Kategorie-Archiv: Arztwitze

Anruf im Krankenhaus

Im Krankenhaus läutet das Telefon.

„Guten Tag, ich wollte mich nur erkundigen, wie es dem Herrn Obermeier von Zimmer 546 geht?"

„Einen Moment", sagt die Krankenschwester, „ich schau einmal in seinem Krankenblatt nach. Nun, der Bruch ist gut verheilt, übermorgen wird der Gips abgenommen, am Freitag werden die Nähte entfernt."

„Wird es irgendwelche Nachbehandlungen geben?"

„Ja, eine Woche Rekonvaliszenz ab 17. des Monats."

„Und wann wird er aus dem Krankenhaus entlassen?"

„Am kommenden Freitag! Sind Sie ein Verwanter von Herrn Obermeier?"

„Nein, ich bin der Obermeier selbst, aber mir sagt ja hier keiner was!"

Guter Psychiater

Ein Mann kommt in ein Gasthaus, bestellt ein Bier, trinkt es bis auf einen kleinen Rest aus und giesst diesen dem Wirt ins Gesicht.

„Es ist mir furchtbar peinlich. Das ist bei mir ein nervöser Zwang. Einfach nicht zu unterdrücken … „, stammelt der Mann.

„Da sollten Sie aber schleunigst einen Psychiater aufsuchen!", rät der Wirt.

Einige Zeit später kommt der Mann wieder in’s Lokal und tut das gleiche. Der Wirt wird böse: „Ich habe Ihnen doch gesagt, Sie sollen einen Psychiater zu Rate ziehen!"

„Das habe ich auch getan!", grinst der Mann fröhlich.

„Es scheint aber nicht geholfen zu haben.", murrt der Wirt.

„Doch, doch. Jetzt ist mir die Sache überhaupt nicht mehr peinlich!"

Glasauge

Ein Mann mit einem Glasauge hat den sehnlichen Wunsch, wieder auf beiden Augen sehen zu können.

Der Chirurg macht ihm grosse Hoffnungen:
„Das lässt sich beim heutigen Stand der Medizin durchaus bewerkstelligen. Sie müssen nur noch einen Spender ausfindig machen, der Ihnen ein Auge opfert."

Auf der Nachhausefahrt wird der Einäugige von einem rasanten Autofahrer überholt. Drei Kurven weiter knallt der schnelle Wagen gegen einen Baum, das Auto ist nur noch ein rauchender Trümmerhaufen. Der Fahrer ist tot. Blitzschnell erkennt der Einäugige seine Chance, zu einem neuen Auge zu kommen. Er zückt sein Taschenmesser, ein Schnitt, dem armen Verunglückten wird das überflüssige Glasauge verpasst – und nichts wie zurück in die Klinik.

Dort klappt auch die Transplantation zu aller Zufriedenheit. Am nächsten Tag wird der Verband entfernt, und glücklich, wieder auf beiden Augen zu sehen, greift der Patient zur Zeitung. Als erstes liest er die Schlagzeile des Tages:

„Polizei steht vor einem Rätsel. Sportwagenfahrer mit zwei Glasaugen tödlich verunglückt…"

Idiotentest

Idiotentest

Quelle: www.totaberlustig.com

Blondine beim Ohrenarzt

Blondine beim Ohrenarzt

Quelle: Martin Perscheid

Urlaubsvertretung

Arzt - Urlaubsvertretung

Quelle: www.totaberlustig.com

Auf Zucker testen

Ein Mann kommt in die Apotheke und fragt: „Haben Sie etwas Zucker?"

Der Apotheker geht nach hinten und kommt mit einem Beutel Zucker wieder.

„Haben Sie vielleicht auch einen Löffel?" fragt der Mann.

Der Apotheker langt unter die Theke und holt einen Löffel hervor.

Der Mann holt einen Löffel voll Zucker aus dem Beutel, zieht ein kleines Fläschchen aus der Tasche und träufelt vorsichtig zwanzig Tropfen auf den Zucker.

„Probieren Sie doch mal", sagt er zum Apotheker.

Der probiert den beträufelten Zucker und fragt: „Und was soll das jetzt bedeuten?"

„Ach, nichts weiter, mein Arzt hat zu mir gesagt: Gehen Sie in die Apotheke und lassen Sie Ihren Urin auf Zucker testen…"

Dieb vs. Arzt

Was ist der Unterschied zwischen einem Dieb und einem Arzt?

Der Dieb weiss, was seinem Opfer fehlt.

Keller unter Wasser

Ein Arzt stellt mitten in der Nacht fest, dass sein Keller unter Wasser steht.

Sofort ruft er einen Klempner an. Dieser weigert sich allerdings, zu dieser späten Stunde noch zu kommen.

Daraufhin wird der Arzt aufgebracht und erklärt, dass er auch mitten in der Nacht kommen muss, wenn er zu einem Notfall gerufen wird.

Eine Viertelstunde später ist der Klempner da. Gemeinsam mit dem Arzt betritt er die Kellertreppe, die bereits zur Hälfte unter Wasser steht. Der Klempner öffnet seine Tasche, holt zwei Dichtungsringe heraus, wirft diese ins Wasser und sagt: „Wenn es bis morgen nicht besser ist, rufen Sie wieder an."

Hübsche Krankenschwester

„Ich habe Sie so gerne, ich möchte nie mehr gesund werden", sagt der Patient zur hübschen Krankenschwester.

„Kein Problem, mein Mann hat gestern gesehen, wie Sie mich geküsst haben."

„Na und", wundert sich der Patient.

„Na ja, mein Mann ist der Arzt, der Sie morgen operieren wird."

Seite 1 von 3123