Kategorie-Archiv: Tierwitze

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Der fromme Papagei

Eine fromme Frau hat einen Papagei, der ständig schreit:
„Ich bin Lora, das Freudenmädchen!"

Der Pfarrer verspricht das Tier bei seinen Papageien Peter und Paul, die aus der Bibel lesen, zu erziehen.

Im Käfig sitzen Peter und Paul andächtig vor Bibel und Gesangbuch. Lora fängt an zu schreien:
„Ich bin Lora, das Freudenmädchen!"

Darauf Peter:
„Paul, mach die Bibel zu! Der Herr hat unser Flehen erhört!"

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Klimaerwärmung: Wenn Pinguine zu Selbstmordattentäter werden

Klimaerwärmung: Wenn Pinguine zu Selbstmordattentäter werden

Quelle: www.swen.ch

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Tattoo

Schwein: Tattoo

Quelle: Martin Perscheid

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Privatfotos von Walter Palmer und Cecil

Walter Palmer & Cecil

Quelle: Martin Perscheid

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Ein Affe in der Bar

Ein Mann geht in eine Bar und hat einen Affen dabei, und während der Mann sein Bier trinkt, tobt der Affe in der Bar herum und verschluckt die schwarze 8 des Billiards.

Sagt der Barkeeper: „Haben Sie gesehen was der Affe gemacht hat?"

„Nein was denn?"

„Er hat die schwarze 8 gefressen."

„Blöder Affe, er nervt mich schon dauernd, alles muss er fressen."

Der Mann geht wieder. Nach 2 Wochen kommen der Mann und der Affe wieder, und der Affe tollt wieder herum, setzt sich auf den Tresen, schnappt sich eine Erdnuss, steckt sie sich in den Arsch, zieht sie wieder raus und frisst sie.

Barkeeper: „haben Sie gesehen, was der Affe gemacht hat?"

„Nein, was denn?"

„Er hat sich ne Erdnuss erst in den Arsch, dann in den Mund gesteckt."

„Jaja, seit der Billiardkugel misst er alles ganz genau aus."

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Der Heimweg

Ein Mann will die Katze seiner Frau heimlich loswerden und beschliesst, sie auszusetzen. Er nimmt sie mit ins Auto, fährt 20 Häuser weit, setzt die Katze aus und fährt heim.

Zehn Minuten später ist die Katze auch wieder da.

„Na gut", denkt sich der Mann, “war vielleicht ein wenig zu kurz die Strecke”.

Er setzt sich wieder mit der Katze ins Auto, fährt 5 Kilometer weit und setzt sie aus. Zwanzig Minuten später ist die Katze wieder zu Hause.

„Jetzt reichts!", denkt sich der Mann, nimmt die Katze mit ins Auto und fährt 20 Kilometer, dann durch den Wald, über eine Brücke, rechts, links und setzt die Katze dann schließlich mitten im Wald auf einer Lichtung aus. Eine halbe Stunde später ruft der Mann zu Hause an.

„Ist die Katze da?", fragt er seine Frau.

„Ja, warum?"

„Hol sie mal ans Telefon, ich hab’ mich verfahren."

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Angeber

Drei Mäuse sitzen an der Bar und protzen damit, wer von ihnen die coolste ist.

Die Erste sagt: „Wenn ich eine Mausefalle sehe, nehme ich mit der linken Hand den Käse raus. Mit der rechten fange ich den Bügel ab und mache vor dem Essen noch etwas Krafttraining".

Die Zweite: „Wenn bei uns Rattengift gestreut wird, nehme ich mir eine Rasierklinge, hacke den Stoff klein, lege eine Linie und zieh mir das Zeug durch die Nase."

Die dritte Maus steht auf und geht.
„Hat’s Dir die Sprache verschlagen?" fragen die Mäuse.
„Ihr langweilt mich", sagt die Dritte. „Ich geh nach Hause, die Katze ficken."

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Was macht ein schwuler Adler?

Was macht ein schwuler Adler?

Er fliegt zu seinem Horst.

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Vater und Sohn bei der Jagd

Vater und Sohn gingen zum ersten Mal gemeinsam auf die Jagd. Der Vater sagte:
„Bleib hier und sei ganz still. Ich gehe auf die andere Seite des Feldes."

Ein paar Minuten später hörte der Vater einen Schrei, der ihm das Blut zum Stocken brachte und lief zurück zu seinem Sohn.

„Was ist passiert?" fragte der Vater. „Ich hab‘ dir doch gesagt, du solltest ganz still sein."

Der Sohn antwortete,
„Also hör mal zu, Ich habe keinen Pieps gemacht, als die Schlange über meine Füsse glitt. Ich war ganz still, als der Bär ganz nah‘ hinter mir stand. Ich habe nicht einen Muskel bewegt, als das Stinktier über meine Schulter kletterte. Ich hab‘ den Atem angehalten und meine Augen geschlossen, als mich die Wespe stach. Ich habe nicht gehustet, als ich die Mücke verschluckte und ich habe weder geflucht, noch gekratzt als mich die Brennnessel juckte. Aber als dann die beiden Eichhörnchen in meinem Hosenbein hochkletterten und das eine zum anderen sagte „Sollen wir sie hier
essen oder mit nach Hause nehmen?" Ich glaube, da hab‘ ich einfach die Beherrschung verloren!"

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Der Zuchthahn

Ein Bauer braucht einen neuen Zuchthahn. Er sucht sich aus dem Katalog einen ausgezeichneten Champion aus und bestellt ihn.

Als der Hahn dann auf der Farm angekommen und aus seiner Box raus ist, flitzt er geradewegs zu den Hennen ins Gehege und nimmt sich eine nach der anderen vor.

Der Bauer kann es gar nicht fassen. Kaum ist der Hahn mit der letzten Henne fertig, zischt er ab in den Schweinepferch und nimmt sich die Säue vor.

Der Bauer ist noch sprachloser. Und dem nicht genug, den nach getaner Arbeit bei den Schweinen zieht es den Hahn in den Kuhstall.

Nach einiger Zeit torkelt der Hahn aus dem Stall und fällt mitten im Hof um.

Der Bauer denkt sich „Der ist hinüber" und geht hin um sich zu vergewissern. Mittlerweile kreisen schon erwartungsvoll die Geier über der Szenerie.

Als sich der Bauer über den Hahn beugt und ihn anstößt, schlägt dieser ein Auge auf und flüstert: „Alter, wenn Du mir die Nummer mit den Geiern vermasselst, nehm‘ ich mir deine Frau vor!"