Kategorie-Archiv

Weihnachtswitze

Weihnachtswitze

Lieber Weihnachtsmann

Lieber Weihnachtsmann,
ich war das ganze Jahr über sehr artig und wirklich lieb,
ok, die meiste Zeit,
also….ich meine häufig,
na schön, hin und wieder
okay, ich werde es mir selbst kaufen.

Weihnachtswitze

Wie Facebook deine Weihnachtsgeschenke beeinflussen kann

Ich habe deine Facebook-Einträge gelesen. Du bekommst ein Wörterbuch zu Weihnachten.

Weihnachtswitze

Der 100-Euro-Schein

Der Weihnachtsmann, ein ehrlicher Politiker und ein hart arbeitender Lehrer sehen auf der Straße einen 100-Euro-Schein liegen. Wer hebt ihn heimlich auf?

Der Weihnachtsmann natürlich, weil die anderen beiden gibt es gar nicht.

Weihnachtswitze

Du sollst nicht lügen

Eltern: „Du sollst uns doch nicht anlügen!"

Kind: „Ich soll euch nicht anlügen? Ich sag nur „Weihnachtsmann, Osterhase, Zahnfee".

Weihnachtswitze

Weihnachten im 21. Jahrhundert

Was wäre, wenn Weihnachten nicht vor über 2000 Jahren, sondern heute stattgefunden hätte?

Säugling in Stall gefunden – Polizei und Jugendamt ermitteln. Schreiner aus Nazareth und unmündige Mutter vorläufig festgenommen.

Weihnachtswitze

Scheinheilig

Scheinheilig ist, wenn man das ganze Jahr die Pille nimmt und zu Weihnachten singt: „Ihr Kinderlein kommet…"

Weihnachtswitze

Der Weihnachtsmann

Familie Müller sitzt am Heiligen Abend in der Wohnung und singt Weihnachtslieder. Plötzlich klingelt es an der Tür. Das Kind macht auf – und da steht der Weihnachtsmann.

Weihnachtsmann: „Nun, mein Kind, willst du nicht wissen was ich schönes in meinem Sack habe?"

Darufhin rennt das Kind schreiend zu den Eltern und ruft: „Mutti, Mutti der Perverse vom letzten Jahr ist wieder da!"

Weihnachtswitze

Weihnachtsgedicht

Denkt euch, ich habe das Christkind gesehen,
ich hab’s überfahren, es war ein Versehn’,
ich hatte gerade die Äuglein zu,
ich träumte beim Fahren in himmlischer Ruh’.

Das Christkindl hat in dieser heiligen Nacht,
Bekanntschaft mit meinem Kühler gemacht.
Später sah ich auch noch den Weihnachtsmann,
er feuerte gerad’ seine Rentiere an,
ich überholte den langsamen Wicht,
doch sah ich den Gegenverkehr dabei nicht.
Ich wich noch aus, doch leider nicht Santa,
ein kurzes Rumsen und er klebte am Manta!

Am Ende sah ich auch Nikolaus,
er stürmte gerad’ aus dem Freudenhaus,
er kam ganz hektisch über die Kreuzung gelaufen,
wollte am Automaten neue Pariser sich kaufen,
mein Auto und mich hat er wohl nich’ gesehn’,
jedenfalls blieben nur seine Stiefel stehen.

So ist die Moral von dem Gedicht,
fahr zu schnell Dein Auto nicht!
Denn als ich Zuhaus’ war, da musste ich heulen,
mein schöner Wagen, der hatte drei Beulen.
Vom Nikolaus, vom Christkind und vom Santa Claus,
tja, nächstes Jahr Weihnachten, das fällt dann wohl aus!

Frauenwitze, Weihnachtswitze

Ihr Kinderlein kommet

Frauen sind schon seltsam! Das ganze Jahr hindurch die Pille schlucken, und an Weihnachten „Ihr Kinderlein kommet" singen…

Weihnachtswitze

Weihnachten im Irrenhaus

Weihnachten im Irrenhaus. Kommt der Weinachtsmann und sagt zu den Irren: „Wer mir ein kurzes Gedicht aufsagt, bekommt ein kleines Geschenk. Wer ein langes Gedicht aufsagt, bekommt ein grosses Geschenk." Kommt der Erste an und stammelt: „Hhelelmmaam". Sagt der Weihnachtsmann: „Und wer mich verarscht, kriegt gar nichts!"