Nationalität-Witze

Die Welt im Gleichgewicht

Der liebe Gott ist seit sieben Tagen nicht mehr gesehen worden. Am achten Tag findet ihn der heilige Petrus und fragt: „Wo warst du denn die ganze letzte Woche?"
Gott zeigt durch die Wolken nach unten und sagt stolz: „Schau mal, was ich gemacht habe!"
Petrus guckt und fragt: „Und was soll das sein?"

Gott antwortet: „Es ist ein Planet und ich habe Leben darauf gesetzt. Ich werde ihn Erde nennen und es wird eine Stelle des Gleichgewichts sein."
„Gleichgewicht?", fragt Petrus.

Gott erklärt sein Werk, während er zu unterschiedlichen Stellen auf der Erde zeigt: „Dort ist ein Kontinent mit überwiegend weissen Menschen und hier mit überwiegend Schwarzen. Ich habe Lebewesen geschaffen, die vornehmlich entweder im Wasser, auf der Erde oder über der Erde leben. Manche Länder sind sehr warm und trocken, andere mit dickem Eis bedeckt. Fruchtbare Böden gibt es dort und unfruchtbare Böden hier."

Petrus ist von Gottes Arbeit sehr beeindruckt. Er guckt sich die Erde genauer an und fragt: „Und was ist das?"

„Das", sagt Gott, „ist die Schweiz. Die schönste Stelle auf der ganzen Erde. Dort wohnen freie, intelligente und glückliche Menschen. Sie leben in einer wunderschönen Landschaft mit traumhaften Seen, Wäldern und Bergen. Die Schweiz ist ein Land der Kultur und der Demokratie. Die Schweizer sind nicht nur schöner, sie sind auch intelligenter, geschickter, motivierter und erfindungsreicher. In einem Wort: Sie sind erfolgreicher in allem was sie tun. Darum haben die Schweizer hohe Einkommen und niedrige Steuern. Ein glückliches Land!"

Petrus ist zutiefst beeindruckt. Er fragt Gott: „Aber was ist mit dem Gleichgewicht? du hast doch gesagt, überall wird Gleichgewicht herrschen!"
„Mach dir mal keine Sorgen", sagt Gott beschwichtigend, „gleich nebenan ist Deutschland."

Blondinenwitze

Kakteenfeld

Gucken zwei Blondinen einen Cowboyfilm, in dem ein Cowboy auf ein riesiges Kakteenfeld zureitet!

„Ich wette mit Dir um 10 Euro, dass der da durchreitet!", sagt die eine.
„Ich wette, der reitet da nicht durch!", sagt die andere.

Der Cowboy reitet durch!

Sagt die erste: „Schon gut! Kannst Deine Kohle behalten! Ich hab den Film schon mal gesehen!"
Sagt die zweite: „Ich auch! Aber ich hätte nicht gedacht, dass der da noch mal durchreitet!"

Politikwitze

Einbruch im Innenministerium

Zeitungsmeldung im ND: „Letzte Nacht frecher Einbruch im Innenministerium!
„Honecker ruft seinen Polizeichef an: „Wurde etwas Wichtiges gestohlen?"

Halb so wild. Nur die Wahlergebnisse für die nächsten 30 Jahre…"

Nationalität-Witze

50 Peitschenhiebe

Ein Deutscher, ein Argentinier und ein Italiener werden in Saudi-Arabien beim dort strengstens verbotenen Konsum von Alkohol erwischt. Der Scheich lässt sie vorführen, sieht sie sich an und sagt: „Für den Konsum von Alkohol bekommt ihr eine Strafe von 50 Peitschenhieben! Aber da ihr Ausländer seid und von dem Verbot nichts wusstet, will ich gnädig sein. Ihr habt vor der Strafe noch einen Wunsch frei! Fang du an, Argentinier!"

Der Argentinier: „Ich wünsche mir , dass ihr mir ein Kissen auf den Rücken bindet, bevor ihr mich auspeitscht." Der Wunsch wird ihm erfüllt, doch leider zerreißt das Kissen unter der Wucht der Peitschenhiebe bereits nach 25 Schlägen.

Der Italiener, der das sieht, wünscht sich, dass man ihm zwei Kissen auf den Rücken binden möge. Gesagt, getan, doch leider reißen auch bei ihm die beiden Kissen vorzeitig.

Nun wendet sich der Scheich an den Deutschen und sagt: „Nun, Deutscher, da ich ein großer Fußballfan bin und ihr so schön Fußball spielt, bin ich dir besonders gnädig! Du hast zwei Wünsche frei! Aber wähle gut!!!"

Der Deutsche: „OK, schon gewählt, als ersten Wunsch hätte ich gern 100 Peitschenhiebe statt nur 50!" Der Argentinier und der Italiener schauen sich kopfschüttelnd und entgeistert an. Der Scheich sagt: " Ich verstehe es zwar nicht – aber es sei dir die doppelte Zahl an Peitschenhieben gewährt! Und dein Zweiter Wunsch?" Der Deutsche: „Bindet mir den Italiener auf den Rücken!"

Kinderwitze, Versaute-Witze

Fragen an Oma

Eines Tages geht klein Tommi mit seiner Grossmutter einkaufen. Nach kurzer Zeit sieht Tommi ein Werbeplakat, wo das Wort „sexy" darauf steht. Da der Junge nicht weiss, was das Wort zu bedeuten hat, fragt er seine Oma. Die meint, sie würde es ihm zu Hause sagen.
Kurz darauf entdeckt Tommi noch ein Plakat, wo sich das Wort „BH" darauf befindet. Erneut fragt er seine Oma, die wieder sagt, dass sie es ihm daheim erklären würde.
Um die Ecke hängt ein weiteres Plakat, an dem das Wort „ficken" oben steht. Wieder will es ihm die Grossmutter zu Hause erklären.

Daheim angekommen erklärt seine Oma: Sexy bedeutet hallo, BH heisst soviel wie Mantel und ficken bedeutet kochen.

Eine Weile später klingelt es an der Tür: Es stehen zwei Frauen draussen. Darauf meint Tommi: Sexy, sexy meine Damen, darf ich ihnen ihren BH abnehmen, meine Oma fickt gerade in der Küche!"

Kinderwitze, Versaute-Witze

Im Freudenhaus

Ein Junge geht am Samstag mit dem Vater in die große Stadt. Dort kommen sie am Puff vorbei, wo in großen Buchstaben steht: Freudenhaus.
Der Junge fragt den Vater: „Papi, was ist ein Freudenhaus?"
Oje denkt der Vater, was soll ich ihm nur sagen? „Also, mein Junge, das ist ein Haus, wo man Freude kaufen kann."
Der Junge ist zufrieden und sie gehen weiter.
Mit der Zeit wird der Junge immer quengliger und der Vater immer genervter.

„Also gut", sagt der Vater, „hier hast du 20 Euro, geh ein Eis essen oder sonst was und in 2 Stunden treffen wir uns wieder am Auto, sonst krieg ich meine Besorgungen mit dir nicht gemacht."
„OK!", der Junge nimmt die 20 Euro.
Und? Natürlich geht er ins Freudenhaus.
Er kommt zur Puffmutter und sagt: „Ich hätte gerne Freude für 20 Euro gekauft."

Die Puffmutter in Ihrer Verlegenheit nimmt den Jungen mit in die Küche und schmiert dem Jungen 20 Marmeladenbrötchen und steckt die 20 Euro ein.

2 Stunden später treffen sich der Vater und der Junge am Auto.
Der Vater fragt: „Und, hast du ein Eis gegessen?"
Sagt der Junge: „Nee, ich war im Freudenhaus."
Der Vater total entsetzt: „Ja, was hast du da gemacht?"
Der Junge: „Na ja, die ersten zehn hab‘ ich noch geschafft, aber die anderen zehn hab‘ ich nur noch geleckt…"

Kinderwitze, Tierwitze

Hase zum Abendbrot

Mama hat den süssen Hasen geschlachtet und zum Abendbrot gemacht. Da die Kinder dieses Tier sehr lieb hatten, verheimlicht sie ihnen die Wahrheit. Der kleine Junge isst mit viel Appetit und fragt seinen Papa, was sie da denn essen.
Papa ganz stolz: „Ratet doch mal. Ich gebe euch einen Hinweis, ab und zu nennt Mama mich so."
Plötzlich spuckt die Tochter alles aus und sagt zu ihrem Bruder: „Iss das bloß nicht, das ist ein Arschloch!"

Kirchenwitze

Gott und die Relationen

Eines Tages fragt ein Mann den lieben Gott.
„Gott, was ist für dich ein Jahrhundert?"
„Nur eine Sekunde", antwortet der liebe Gott.
„Und was ist für dich eine Million?"
„Nur ein Cent."
„Würdest du mir dann einen Cent geben?", fragt der Mann.
„Natürlich", sagt der liebe Gott, „warte bitte eine Sekunde."

Kirchenwitze

Nur aussergewöhnliche Fälle…

Der Himmel ist total überfüllt….

Petrus und der Chef einigen sich darauf, künftig nur noch Fälle anzunehmen, die eines besonders spektakulären Todes gestorben sind! Es klopft an der Himmelstür, Petrus ruft: NUR NOCH AUSSERGEWÖHNLICHE FÄLLE! Der Verstorbene: Höre meine Geschichte!

Ich vermutete schon lange, daß meine Frau mich betrügen würde. Also komme ich überraschend 3 Stunden früher von der Arbeit, renne wie wild die sieben Stockwerke zu meiner Wohnung rauf, reiße die Tür auf, suche wie ein Wahnsinniger die ganze Wohnung ab und auf dem Balkon finde ich einen Kerl und der hängt am Geländer. Also, ich einen Hammer geholt, dem Sack auf die Finger gehauen, der fällt runter, landet direkt auf einem Strauch und steht wieder auf, die Sau. Ich zurück in die Küche, greife mir den kompletten Kühlschrank und schmeiß das Ding vom Balkon. TREFFER! Nachdem die Sau nun platt war, bekomm ich von dem ganzen Stress einen Herzinfarkt.
OK, sagt Petrus, ist genehmigt, komm rein.

…. Kurz darauf klopft es wieder ..
Nur außergewöhnliche Fälle, sagt Petrus. Kein Problem, sagt der Verstorbene, ich mach wie jeden Morgen meinen Frühsport auf dem Balkon, stolper über so nen beschissenen Hocker, fall über das Geländer und kann mich wirklich in letzter Sekunde ein Stockwerk tiefer außen am Geländer festhalten. Meine Güte, dachte ich… Geil, was für ein Glück, ich lebe noch! Da kommt plötzlich ein völlig durchgeknallter Idiot und haut mir mit dem Hammer auf die Finger, ich stürze ab, lande aber auf einem Strauch und denke: DAS GIBT ES NICHT.. zum zweiten Mal überlebt!! Ich schau noch mal nach oben und seh gerade noch, wie der Kerl einen Kühlschrank auf mich wirft…. OK, sagt Petrus,
ein in den Himmel.

Und schon wieder klopft es an der Himmelstür.
Nur außergewöhnliche Fälle, flüstert Petrus. Kein Thema!, sagt der Verstorbene, ich sitze nach einer total scharfen Nummer völlig nackt im Kühlschrank und…. REIN! brüllt Petrus…

Ehewitze

Wen würdest du auf eine einsame Insel mitnehmen?

Sagt eine Frau zu ihrem Mann: „Liebling, wen würdest du eigentlich lieber auf eine einsame Insel mitnehmen? Eine sehr schöne oder eine sehr kluge Person?"

Der Mann lächelt sie verliebt an und antwortet: „Weder noch, du weißt doch, ich liebe nur dich mein Schatz!"