Kategorie-Archiv: Ehewitze

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kurzer Prozess

„Lassen Sie mich das einmal wiederholen", sagte der Staatsanwalt, „Sie kamen früher von der Arbeit nach Hause und fanden Ihre Frau mit einem fremden Mann im Bett?"

„Das stimmt", sagte der Angeklagte

„Darauf hin", fuhr der Staatsanwalt fort, „nahmen Sie eine Pistole und erschossen ihre Frau?"

„Richtig", sagte der Angeklagte

„Dann frage ich mich aber doch, warum Sie ihre Frau und nicht deren Liebhaber erschossen haben?", fragte der Staatsanwalt.

„Naja", sagte der Angeklagte, „es kam mir einfacher vor, als jeden Tag einen anderen Mann zu erschiessen."

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Sorgerecht

Ein Mann und eine Frau kämpfen um das Sorgerecht des Kindes.

Da sagt die Frau: „Herr Richter ich habe Blut und Schweiss vergossen, ich habe das Kind gebärt, das Recht steht mir zu!"

Sagt der Mann: „Herr Richter stellen SIE sich vor sie werfen eine Münze in einen Getränkeautomaten und wollen eine Cola. Dann kommt sie raus und sie nehmen die Flasche. Gehört dann die Flasche mir oder dem Automaten?"

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Orgasmus

„Sagst du es deinem Mann jedes Mal, wenn du einen Orgasmus hast?"

„Ach nein! Weisst du, er mag es nicht, wenn ich ihn zu oft im Büro anrufe."

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Frau im Supermarkt verloren

Ein Mann spricht eine Frau im Supermarkt an:
„Wissen Sie, dass ich meine Frau hier im Supermarkt verloren habe? Und jetzt frage ich mich, ob Sie vielleicht ein paar Minuten Zeit für mich hätten."

Meint sie:
„Und wozu soll das gut sein?"

Antwortet er:
„Na, immer, wenn ich mich mit einer schönen Frau unterhalte, taucht meine Frau aus dem Nichts auf…"

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Gewitter

Schwärmt sie: „Erinnerst du dich? Als wir uns kennen lernten, tobte ein Gewitter. Es hat geblitzt und gedonnert."
„Ja", brummt er. „Und ich Trottel habe die Warnung der Natur nicht verstanden."

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Viel Arbeit

Kommt ein Mann total eingewickelt in Verbände und zugepflastert ins Büro.

Fragt ihn sein Kollege, was er denn gemacht hätte.

„Ich hab zu meiner Frau ‘Du’ gesagt."

„Sag mal hast Du noch alle? Das ist doch völlig normal, dass Männer ihre Frauen duzen!"

„Ja – aber das war so: Ich komm spät heim, meine Frau auf 180 und sagt: ‚Jetzt ist es schon wieder so spät. Jeden Abend kommst Du um 11 von der Arbeit und wir haben seit sechs Wochen keinen Sex mehr gehabt!'"

Ich: “Wieso wir – DU!”

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Ehe

„Wie nennt man jemanden der nicht verheratet ist?"

„Ledig, Herr Lehrer!"

„Und wie jemanden der verheiratet ist?"

„Erledigt, Herr Lehrer!"

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Immerhin

Fragt der Lehrer seine Schüler:
„Wer kann mir einen Satz bilden mit immerhin?"

Meldet sich Sebastian und sagt:
„Immerhin scheint heute die Sonne."

„Sehr gut”, sagt der Lehrer, “wer weiss noch einen Satz?"

Steht Tobias auf und sagt:
„Gestern hat meine Mutter die Nachbarin verhauen."

Erstaunt fragt der Lehrer:
„Was hat das mit immerhin zu tun?"

Darauf Tobias:
„Da ging mein Vater immer hin!"

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Goldene Hochzeit

Nach der goldenen Hochzeitsfeier liegt das alte Ehepaar im Bett, die Gäste sind bei ihnen im Haus einquartiert. Sagt der Mann zur Frau „Kannst du dich noch erinnern Schatzi, vor 50 Jahren, unsere Hochzeitsnacht? Ich hab mir in den Finger geschnitten, damit alle glaubten, du seist noch Jungfrau". Darauf sie zu ihm: " Na und…. soll ich jetzt vielleicht ins Leintuch schneuzen, damit alle glauben, du kannst noch….?!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Sex mit der Frau des besten Freundes

Zwei befreundete Ehepaare spielten an einem Abend zusammen Karten. Horst fiel zwischendurch eine Karte zu Boden. Als er sich danach bückte, bemerkte er, dass Dagmar, Antons Frau, die Beine weit gespreizt hatte und keine Unterwäsche trug! Horst liess sich natürlich nichts anmerken.

Später, als Horst in die Küche ging, um Getränke zu holen, folgte ihm Dagmar und fragte: ‚Hast du vorhin unterm Tisch etwas gesehen, das dir gefallen hat?‘ Horst, überrascht von ihrer Offenheit, bejahte und sie sagte: ‚Du kannst es haben. Es kostet allerdings 500 Euro‘.

Nachdem Horst seine finanzielle Situation geprüft und alle moralischen Bedenken abgelegt hatte, ging er auf den Deal ein. Dagmar erklärte ihm, dass ihr Ehemann Anton freitags immer etwas länger arbeiten würde und Horst um 14:00 Uhr bei ihr vorbeischauen sollte.

Natürlich war Horst pünktlich, gab ihr 500 Euro und die beiden vögelten etwa eine Stunde lang. Um 15:30 Uhr war Horst wieder weg. Anton kam wie üblich um 18:00 Uhr nach Hause und fragte seine Frau: ‚War Horst heute Nachmittag hier?‘ Dagmar war geschockt, aber antwortete ruhig: ‚Ja, er war heute Nachmittag für ein paar Minuten hier.‘ Ihr Herz raste wie verrückt, als Anton nachfragte: ‚Und hat er dir 500 Euro gegeben?‘ Dagmar dachte, das ist das Ende, setzte ein Pokerface auf und sagte: ‚Ja, er hat mir 500 Euro gegeben.‘ Anton lächelte zufrieden und sagte: ‚Gut. Horst kam nämlich heute morgen zu mir ins Büro, um sich 500 Euro bei mir zu leihen. Er versprach, dass er heute Nachmittag bei dir vorbeischauen würde, um das Geld zurückzuzahlen.‘