1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Pfarrer am Zoll

Eine Frau sitzt im Flugzeug neben einem Pfarrer.
„Vater", sagt sie, „darf ich Sie um einen Gefallen bitten?"
„Gerne, wenn ich kann, meine Tochter."
„Also wissen Sie, ich habe mir einen sehr teuren und ganz besonders guten Rasierapparat für Damen gekauft, der ist aber noch ganz neu und jetzt fürchte ich, dass ich beim Zoll einen Haufen Abgaben dafür zahlen muss. Könnten Sie ihn vielleicht unter ihrer Soutane verstecken?"
„Das kann ich schon, meine Tochter, das Problem ist nur: ich kann nicht lügen."
„Na ja", denkt sich die Frau, „irgendwie wird das schon klappen", und sie gibt ihm den Rasierer.

Am Flughafen fragt der Zollbeamte den Pfarrer, ob er etwas zu verzollen hat.
„Vom Kopf bis zur Mitte nichts zu verzollen, mein Sohn!", versichert der Pfarrer.
Etwas erstaunt fragt der Zollbeamte: „Und von der Mitte abwärts?"

„Da unten", sagt der Pfarrer, „habe ich ein Gerät für Damen, das noch nie benutzt wurde."
Der Zollbeamte lacht schallend und ruft: „Der Nächste bitte."

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Geschäft im Flugzeug

Ein Mann fliegt zum ersten Mal in einem Flugzeug in der ersten Klasse. Er muss während des Fluges ein großes Geschäft verrichten und fragt die Stewardess nach der Toilette.

Dies zeigt im die Türe und sagt: „Dies ist eine sehr luxuriöse Toilette, es befinden sich vier Schalter an der Wand,
sie dürfen alle drücken nur nicht den mit der Aufschrift AT"

Der Mann setzt sich auf die Toilette, erledigt sein Geschäft, und betrachtet die Knöpfe. Nachdem er den Knopf mit der Aufschrift „WW" gedrückt hat, wird er von unten mit warmem Wasser gereinigt.

Er drückt den Knopf mit der Aufschrift „WL" und es strömt warme Luft an sein Hinterteil. Nach betätigen des dritten Knopfes „PQ" wird er von unten mit einer Puderquaste eingepudert.

Er überlegt hin und her und drückt schließlich den Knopf
„AT". Schlagartig wird ihm schwarz vor Augen und er erwacht wieder im Krankenhaus.

Als die Schwester kommt, erkundigt er sich was denn passiert
sei. Diese: „Nun Sie haben ja den Knopf „AT" gedrückt: Das war der automatische Tamponentferner!"

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Der Doktorautomat

Der neuste Schrei im Automatenbau:
Der Doktorautomat – Man kann für 5 € auch mal eine schlechte Antwort von einem Automaten erhalten…

Georg beklagt sich über seine Schmerzen an seiner Hand und erzählt seinem Freund, dass er unbedingt zum Arzt muss, da er es nicht mehr aushalten kann.

„Warum zum Arzt? Jetzt gibt es doch Supercomputer, die alle möglichen Krankheiten diagnostizieren können und viel billiger sind als ein Arzt. Geh mal zum Supermarkt an der Ecke, nimm eine Urinprobe und 5 € mit und dann wirst Du sehn."

Als er nach Hause geht, denkt Georg über den Vorschlag seines Freundes nach. Immerhin kostet ihn das höchstens 5 €, also geht er am nächsten Tag mit einer Urinprobe zum Supermarkt, stellt die Urinprobe in den Computer und steckt 5 € in den Schlitz.

Der Computer fängt an zu arbeiten, die farbigen Lichter leuchten und blinken und schließlich kommt ein Papier heraus auf dem steht:

Diagnose: Sie haben eine Sehnenscheidenentzündung an der rechten Hand.
Abhilfe: Tauchen Sie zwei Wochen lang jeden Abend die Hand in warmes Wasser.

Vermeiden Sie schwere Lasten.

Georg kann es nicht glauben. Die Wissenschaft hat wirklich enorme Fortschritte gemacht. Aber mit der Zeit kommen ihm Zweifel, ob der Computer wirklich so perfekt ist.

Am nächsten Morgen nimmt er ein Fläschchen und gibt etwas Leitungswasser hinein. Seinem sabbernden Hund entnimmt er etwas Speichel und vermixt das Ganze. Von seiner Frau nimmt er etwas Urin und den Tampon seiner Tochter wringt er aus. Zur Krönung holt er sich einen runter und mischt das auch noch hinein.

Dann geht er zum Supermarkt, stellt das Fläschchen an seinen Platz und wirft 5 € ein. Der Computer fängt an zu arbeiten, die Lichter blinken, es wird immer heftiger, die Lichter blinken immer schneller, der Computer droht zu explodieren. Dann schmeißt er ein Papier aus, auf dem steht:

Diagnose: Ihr Leitungswasser ist zu kalkhaltig und unsauber.
Abhilfe: Kaufen Sie sich einen Entkalker und einen Reinigungsapparat.

Diagnose: Ihr Hund hat Würmer.
Abhilfe: Unterziehen Sie ihn einer Wurmkur.

Diagnose: Ihre Tochter ist Kokainsüchtig.
Abhilfe: Veranlassen Sie sofort eine Entziehungskur.

Diagnose: Ihre Frau ist schwanger und kriegt Zwillinge. Sie sind nicht von Ihnen.
Abhilfe: Konsultieren Sie umgehend einen Anwalt Ihrer Wahl.

Ein dringender Rat: Hören Sie mit dem Wichsen auf, sonst wird Ihre Sehnenscheidenentzündung auch nicht besser!

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Grammatikunterricht

Im Grammatikunterricht versucht die Lehrer den Schülern durch Beispielen die Zeiten zu erläutern.

Lehrerin: „Wenn ich sage ich bin schön, welche Zeit ist das?"

Ein vorwitziger Schüler antwortet: „Vergangenheit!"

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

5 Dollars

Bill Clinton absolviert sein Jogging jeden Morgen im gleichen Park. Eines Morgens passierte er eine gut aussehende Prostituierte. Da er sie dauernd ansah, erkannte die Prostituierte, dass sie ihm gefiel. Als Bill die Prostituierte passierte, rief sie ihm zu: „50 Dollars!"

Da Bill von Hillary nicht soviel Sackgeld bekam, rief er zurück: „5 Dollars!"
Die Prostituierte fühlte sich beleidigt und drehte sich weg. Bill setzte sein Jogging fort.

Die Prostituierte war von nun an jeden Morgen an der selben Stelle und jeden Morgen führten die beiden das Gespräch: „50 Dollars!" „5 Dollars!"

Etwa zwei Wochen später beschloss Hillary Bill beim Jogging zu begleiten. Bill wurde ängstlich, dass Hillary etwas von der Prostituierten merken könnte. Aber es wäre zu auffällig gewesen, die Route zu wechseln. So joggte das Präsidentenpaar und kam bald zu der Prostituierten. Bill schielte ängstlich zu ihr hin und hoffte, dass sie heute nichts sagen würde.

Als die beiden die Prostituierte passierten, sagte diese: „Da siehst Du, was Du für 5 Dollars bekommst!"

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Am Roulette-Tisch

Eine atemberaubende Blondine kommt ins Casino. Sie kauft sich für 10’000 Euro Jetons und geht langsam zum Roulette-Tisch. Dort angekommen fragt sie die Croupiers: „Darf ich mich ausziehen? Wenn ich nackt spiele, gewinne ich immer."

„Hmmm", überlegen die Croupiers und entscheiden: „Ja… OK, Sie dürfen."
Die Blondine entkleidet sich und legt alle Jetons auf den Tisch.

Die Kugel rollt.
Die Kugel fällt auf eine Nummer.
Die Blondine ist ausser sich: „Hurraaaaaa! Hurraaaaaa! Ich habe gewonnen! Ich habe gewonnen!!"
Sie nimmt alle Jetons vom Tisch und verschwindet.

Nachdem die Croupiers wieder bei Sinnen sind fragt einer von ihnen: „Hey, auf welche Zahl hatte sie überhaupt gesetzt?"
„Hmmm, ich dachte du…"
„Nein, ich dachte du…!"

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Smalltalk im Flugzeug

Ein Fremder wird im Flugzeug neben ein kleines Mädchen gesetzt. Der Fremde wendet sich ihr zu und sagt: „Wollen wir ein wenig miteinander plaudern? Ich habe gehört, dass Flüge schneller vorüber gehen, wenn man sich ein bisschen unterhält."

Das kleine Mädchen, welches soeben sein Buch geöffnet hat, schliesst es langsam und sagt zu dem Fremden: „Über was möchten Sie denn gerne reden?"

„Oh, ich weiss nicht", antwortet der Fremde. „Wie wär es über Atomstrom?"

„OK", sagt sie. „Das wäre ein interessantes Thema, aber erlauben Sie mir zuerst eine Frage: Ein Pferd, eine Kuh und ein Reh essen alle dasselbe Zeug, nämlich Gras. Aber das Reh scheidet kleine Kügelchen aus, die Kuh einen flachen Fladen und das Pferd produziert Klumpen getrocknetes Gras. Warum denken Sie, ist das so?"

Der Fremde denkt darüber nach und sagt: „Nun, ich habe keine Ahnung."

Darauf antwortet das kleine Mädchen: „Fühlen Sie sich wirklich kompetent, um mit mir über Atomstrom zu reden, wenn Sie nicht einmal über Scheisse Bescheid wissen?"

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Ehe-Streit

So hat der Streit angefangen…
Im Supermarkt fragte ich meine Frau, ob wir nen Kasten Bier für € 15 kaufen sollten.
Sie sagte nein, und ohne mich zu fragen, kaufte sie eine Tagescreme für € 65.
Ich sagte ihr, dass der Kasten Bier mehr helfen würde, sie schön zu finden als die Creme.

So hat der Streit angefangen…
Meine Frau und ich waren auf einem Klassentreffen ihrer Schule. Einer der anwesenden Männer war betrunken und nahm ein Glas nach dem anderen. Ich fragte meine Frau, ob sie ihn kennt.
„Klar", sagte sie, „wir waren lange zusammen und als wir auseinandergingen, hat er angefangen zu trinken, und hat seitdem nicht mehr aufgehört."
Ich sagte: „Wer hätte gedacht, dass er so lange feiern würde."

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Kreisverkehr

Wir setzen uns abends hin und qualmen uns die Birne mit Gras zu, soweit ganz normal.Dann kommt uns die geniale Idee, doch noch ne Runde per Auto um den Block zu fahren. Als wir einen Kreisverkehr erreichen und da ein, zwei Runden im Kreis gefahren sind, kommt uns die zündende Idee:

„He, lass uns doch mal rückwärts durch den Kreisverkehr fahren, das ist bestimmt lustig!"

Soweit, so gut. Und weil es Gott nicht anders will, kommt uns beim Rückwärtsfahren natürlich ein Auto entgegen und fährt uns in den Kofferraum bzw. wir ihm gegen die Motorhaube.

Wir sitzen also in der Karre und kriegen die volle Panik nach dem Motto: „Jetzt ist alles aus!" Und auch als die Polizei eintrifft, können wir unser Pech immer noch nicht fassen.

Durch einen gegenseitigen Rote-Augen-Check nach dem Motto: „Ja, wir haben gerade 3g Maroc geraucht – sieht man uns das etwa an?" haben wir uns bei der Wartezeit auch nicht gerade Mut gemacht.

Wir beobachten im Rückspiegel wie zwei Bullen lange mit dem Fahrer des hinteren Wagens reden. Dann kommt der Polizist nach vorne – wir kurz vorm Durchdrehen. Wir kurbeln das Fenster runter, der Bulle glotzt uns an und sagt:

„Jungs, ihr braucht euch keine Sorgen machen, der Typ hinter euch hat fast zwei Promille und behauptet, ihr wärt rückwärts durch den Kreisverkehr gefahren!"

1 Star2 Stars3 Stars4 Stars5 Stars
Loading...

Direktor

Der Lehrer bittet Fritzchen zu schätzen, wie hoch die
Schule ist. „1,30m", antwortet Fritzchen.
„Und wie kommst du darauf?", fragt der Lehrer.
„Ich bin 1,50m und die Schule steht mir bis zum Hals."
Der Lehrer ist verärgert und bringt ihn zum Direktor. Dieser soll Fritzchen auch testen: „Wie alt bin ich?", fragt der Direktor.
„44!", sagt Fritz.
„Stimmt genau, aber wie kommst du darauf?"
„In meiner Straße wohnt ein Halbidiot und der ist 22!"